Wurde die bestellte Cola light auch wirklich serviert?

DIABETES MÜTTERBLOG: Wir berichten aus unserem Familienalltag mit der Diabetes Typ1 Erkrankung unserer Kinder

kinder diabetes

Wenn wir im Restaurant eine Cola light oder Zero bestellen wird diese leider nicht immer in einer Flasche serviert. Um aber sicherzugehen, dass man wirklich eine Cola ohne Zucker bekommen hat, kann man sich mit (abgelaufenen) Keto-Sticks behelfen. Einfach Stick in die Cola halten und kurz warten. Verfärbt sich das Feld für den Glucosewert (je nach Angabe), dann hat man eine zuckerhaltige Cola serviert bekommen.

Da es bei uns Cola Light oder Zero nur gibt, wenn wir unterwegs sind, kann unsere Tochter noch nicht wirklich am Geschmack feststellen, ob es sich wirklich um eine Cola light oder doch eine ganz normale zuckerhaltige Cola handelt. Und leider ist es uns auch schon passiert, dass wir die falsche Cola serviert bekamen, so dass wir jetzt immer versuchen, Keto-Sticks in der Tasche dabei zu haben.

Kathy

Tags: , , , , , , ,

2 Antworten

  1. Mario sagt:

    Super Tipp! Ich finde es einfach unglaublich, dass man sich einfach nicht auf die Bedienung verlassen kann. 🙁

  2. biggi sagt:

    Hallo Kathy,

    vielen Dank für diesen tollen Tipp. Wir werden den Tipp gleich beim nächsten Restaurantbesuch testen.

    LG
    Bigi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.