Kinder mit Diabetes Rezept plätzchen

Wir wünschen einen schönen Nikolaustag

Draußen weht es bitterkalt,
wer kommt da durch den Winterwald?
Stippstapp, stippstapp und huckepack
Knecht Ruprecht ist’s mit seinem Sack.
Was ist denn in dem Sacke drin?
Äpfel, Mandeln und Rosin’
und schöne Zuckerrosen,
auch Pfeffernüss’ fürs gute Kind;
die andern, die nicht artig sind,
klopft er auf die Hosen.
Martin Boelitz

Zum Nikolaustag habe ich nicht nur ein kleines Gedicht, sondern auch unser diesjähriges Nikolaus-Plätzchenrezept für Euch.
Viel Spaß beim nachbacken.

Walnuss-Schneebälle*

(*gefunden bei Chefkoch.de)

Zutaten:

240 g Mehl                                                                        182 gr. /KH
50 g Puderzucker                                                               50gr/KH
25 g Speisestärke                                                                22gr/KH
160 g Butter, weich
20 g Vanillezucker                                                              20gr/KH
 n. B. Puderzucker zum Bestäuben
80 g Walnüsse

Zubereitung:

Mehl und Speisestärke in eine Schüssel sieben, den Puderzucker und die weiche Butter dazu geben.
Alles zu einen Teig verkneten. Dieser ist sehr bröselig.
Gehackte Walnüsse dazugeben und noch einmal kurz kneten.
Den Teig mit den Händen zusammendrücken und kleine Kugeln formen.
Auf ein Backblech mit Backpapier legen und etwas Abstand lassen.

Im vorgeheizten Backofen bei 160 °C Ober-/Unterhitze ca. 20 Minuten backen.

Wenn sie warm aus den Ofen kommen mit Puderzucker bestäuben.

Ergibt ca. 60 Stück.

Unsere Berechnung:

Gesamt ca. 275 gr. /KH, bei 60 Stück 4,56 g/KH , 1 Plätzle 0,5 KE

(Gesamtmenge Kohlenhydrate durch Anzahl der Plätzle, Angaben ohne Gewähr)

 

 

Mandy

Mandy

Bereits im Alter von 3 Jahren erkrankte unser Sohn an Diabetes Typ 1. Fast noch ein Kleinkind, hieß es von nun an Pieksen, Messen, Insulin abgeben. In meinen Beiträgen möchte ich zeigen, wie wir alle zusammen mit der Krankheit leben.
Mandy
Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren:

No Comments

Leave a Comment