kinder diabetes typ 1 katheterwechsel elternblog

Zwischen Kochen und Tisch decken noch schnell den Katheter wechseln

Aus dem Diabetes-Alltag von Katrin (Mutter von Lukas, 6 Jahre)

“Lukas mess mal schnell deinen Blutzucker!” … 306 schallt es aus dem Kinderzimmer. Na toll, das Essen ist in circa 10 Minuten fertig. Insulin erst seit 20 Minuten aus dem Kühlschrank draußen. Schnell bringt Lukas alle Sachen zum Katheterwechseln. Noch eben das Fleisch drehen…

Weiter geht’s im Diabetes Management. Stelle desinfizieren, Infusionsset vorbereiten, zwischendurch die kleine Schwester davon abhalten die halb volle Insulinflasche zu zerstören, Gewinde zurückfahren, Set füllen. Ist das Fleisch noch ok? Mist die Nudeln sind fertig…

Weiter geht’s… alte Nadel einsprühen, neue Nadel setzen, Schwester beruhigen, Fleisch drehen, Lukas loben. BZ von 306 korrigieren und hoffen, dass wir gleich unser leckeres Essen genießen können.

Alles aufräumen, Tisch weiter decken. Salat waschen. Paprika schneiden.

Zeit zum Pfanne spülen und Kochutensilien aufräumen.

“Lukas, Hände waschen und Blutzucker Bitte!”



207, ein Glück, es geht bergab 😅

Guten Appetit!

 

Gast Autor

Diabetes Typ 1 betrifft so viele verschiedene Bereiche im Familienleben. Und jede Familie erlebt die Krankheit des Kindes auf ganz individuelle Weise.
Unsere Gastautoren schreiben aus Ihrem Leben mit der Diabetes Typ 1 Erkrankung ihrer Kinder. Wir freuen uns, über jeden ganz besonderen Gastbeitrag.

Schreibt doch einfach mit!
Gast Autor

No Comments

Leave a Comment

Ab sofort der kostenlose Newsletter
zum Blog "kinder-mit-typ1-diabetes"

Immer gut informiert - aktuelles aus dem Blog, Hilfreiches, neueste Informationen
rund um das Thema Diabetes Typ1 bei Kindern - all das möchten wir Euch in unserem
neuen kostenlosen Newsletter zur Verfügung stellen.

 

Ich bin damit einverstanden, dass meine E-Mail Adresse für den Versand des Newsletters vom Blog kinder-mit-typ1-diabete" mit Informationen rund um den Blog und Diabetes Typ1 bei Kindern verarbeitet und genutzt werden. Meine Einwilligung kann ich jederzeit über den Blog oder über den Newsletter widerrufen.