kinder diabetes typ 1 adventskalender

Ab morgen wird der Adventskalender geplündert …

Wie für jedes andere Kind auch, gehört für unsere Tochter ein Adventskalender einfach zur Vorweihnachtszeit dazu. Jeden Tag ein Türchen öffnen, um sich die Zeit bis zum Heiligen Abend zu versüßen oder einfach mit kleinen Geschenken zu verkürzen. Je mehr Türchen bereits geöffnet sind, desto mehr steigert sich die Vorfreude auf das Weihnachtsfest.

Wie in jedem Jahr gibt es bei uns auch diesmal wieder zwei Adventskalender. Einen gefüllt mit kleinen Schokoladentäfelchen, und einen individuell gebastelten mit kleinen Überraschungen.
Gleich nach dem Aufstehen, noch vor dem Frühstück, werden beide Kalender geplündert. Wir handhaben alles so wie vor der Diagnose. Denn Weihnachten ist auch Tradition und unsere Traditionen müssen da auf jeden Fall beibehalten werden.
Die Schokolade am Morgen ist dabei kein Problem. Wir verrechnen die entsprechenden BE/KE der Schokolade einfach mit dem Frühstücksbolus. Für 24 Tage im Jahr finde ich das vollkommen in Ordnung.

Wir wünschen allen eine schöne Adventszeit 🙂

 

Weihnachtspätzchen gehören auch zum Advent – Unsere Weihnachtsbäckerei …

Kathy

No Comments

Leave a Comment