Kinder diabetes typ1 fotos vor der diagnose

Ein Schuhkarton mit Fotos aus der “guten alten” Zeit

Manchmal öffnet man einen Schuhkarton und findet Kinderfotos aus der “guten alten” Zeit von vor der Diagnose. Für mich wie der Blick auf ein früheres Leben. Ein Leben ohne Diabetes Typ 1. Manchmal wirkt es gar nicht real, wie aus einem Traum. Die Zeit in der Wörter wie Bolus, Basal und Ketone noch Fremdwörter für mich waren. Die Zeit in der das Familienleben noch etwas unbeschwerter war. Heute hat es sich merklich verändert. Ich möchte nicht sagen, dass das Leben damals besser war, nein es war einfach anders. Wir müssen jetzt einfach mehr beachten, ein paar mehr Spielregeln einhalten. Im Großen und Ganzen kommen wir gut mit der Krankheit zurecht. Sie hat uns gelehrt umsichtiger zu Leben und die schönen Augenblicke bewusster zu erleben. Ein verstopfter Katheter oder unerklärliche Blutzuckerwerte können uns schon mal den Tag verderben, umso mehr genießen wir deshalb die Tage an denen alles gut läuft.

Und dennoch verdrücke ich mir beim Anblick der “alten” Kinderfotos immer ein paar Tränen. Denke dabei an die “gute alte” Zeit und blicke mit etwas Wehmut auf die Zukunft. Doch dann schau ich mir jedesmal meine Tochter an. Und ich sehe ein glückliches kleines Mädchen, dass ihre Krankheit nicht in den Mittelpunkt stellt, und daran nehme ich mir ein Beispiel und lege die Fotos aus der “guten alten” Zeit wieder zurück in den Schuhkarton. Damit verschwindet auch die Wehmut und macht wieder Platz für ein optimistisches Lebensgefühlt, so wie Leonie es uns vorlebt.

Kathy

Kathy

Im November 2012 erkrankte meine damals 5jährige Tochter an Diabetes Typ 1. Eine Krankheit die unser (Familien-)Leben vollkommen auf den Kopf gestellt hat.
Kathy
Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren:

No Comments

Leave a Comment