Blog Kinder Diabetes Korrekturfaktor ändern

Wie ändere ich den Korrekturfaktor?

Nicht nur die KE-Faktoren und die Basalrate muss gelegentlich neu angepasst werden, sondern auch die Korrekturfaktoren. Oftmals traut man sich an diese nicht so einfach hin – die Korrekturfaktoren passt nur der Dia-Doc an.

Ich passe alles selbst an. Wenn ich über einen längeren Zeitraum sehe, dass die Korrektur (vor allem nachts) nicht mehr richtig greift gehe ich wie folgt vor (ich werde es an einem Beispiel verdeutlichen – Korrekturfaktor 1 Einheit senkt um 200 – 0,1 senkt dementsprechend um 20 – Blutzuckerzielwert in der Nacht ist 120).

Beispiel: Ich messe den Blutzucker – Kind hat 200 – Korrekturvorschlag wäre 0,4 – denn 0,4 Einheiten senken den BZ um 80! Der BZ  ist aber (nach der Kontrollmessung) nur um 40 gesunken – die Differenz zwischen 40 und 80 = sind 40. Ich bole 0,2 Einheiten hinterher um den Zielwert der Nacht zu erreichen. Nu habe ich für die Korrektur von  BZ 200 auf BZ 120 0,6 Einheiten benötigt – dann senkt 0,1 Einheiten  um 14 – und 1 Einheit um 140. Korrekturfaktor wären dann in der Pumpe mit 140 zu hinterlegen. So mache ich das.

Jede Änderung trage ich in eine entsprechende Liste in – die ich auch immer im Blutzuckertagebuch mit drinn habe – ob man das dabei haben muss???? Ich denke nicht – aber ich habe so immer die aktuellen Änderungen bei mir und kann auch mal einen Verlauf anschauen.

Natürlich kann der Korrekturfaktor auch vom Dia-Doc angepasst werden – es soll lediglich eine Hilfestellung sein, für diejenigen die gerne selbst anpassen würden. Es ist auch vom eigenen Gefühl abhängig.

Gast Autor

No Comments

Leave a Comment