blog kinder diabetes rezept muffins ohne ke be

Leckere Weihnachtsmuffin – mit 0 KE/BE

Gerade die Adventszeit ist eine Zeit der vielen Naschereien. Egal ob Plätzchen, gebrannte Mandeln, Schoko-Nuss-Berge oder besondere Weihnachtsmuffins.

Wer für Weihnachten noch ein paar leckere Muffins für die Familie backen möchte, hier ist noch ein Rezept von Heike. Die Muffins sind nicht nur lecker, sondern müssen auch nicht berechnet werden.

Heikes Weihnachtsmuffin-Rezept ganz ohne KE/BE:

Die Zutaten:

4 Eier
75 ml Öl
200 g. gemahlene Mandeln
¼ Tl Natron
5 EL Xucker*
1-2 Tl Zimt

Die Zubereitung:

4 Eier trennen; die Eiweiße zu Eischnee mischen. Eigelb mit Öl, gemahlene Mandeln, Natron, Xucker (Stevia) und Zimt miteinander vermischen. Eischnee vorsichtig unterheben.

Im Backofen: 180°C für 20 Minuten backen.

Ergibt ca. 19-20 Muffins

Viel Spaß beim Nachbacken und beim Vernaschen.

 

 

—————-
* oder andere Zuckeraustauschstoffe wie Stevia, etc.

Gast Autor

Gast Autor

Diabetes Typ 1 betrifft so viele verschiedene Bereiche im Familienleben. Und jede Familie erlebt die Krankheit des Kindes auf ganz individuelle Weise.
Unsere Gastautoren schreiben aus Ihrem Leben mit der Diabetes Typ 1 Erkrankung ihrer Kinder. Wir freuen uns, über jeden ganz besonderen Gastbeitrag.

Schreibt doch einfach mit!
Gast Autor

Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren:

5 Kommentare

  • Katrin 08/09/2017 at 10:54

    Ein tolles Rezept. Vielen Dank dafür. Das wird gleich heute einmal ausprobiert.

    Reply
    • Kathy 09/09/2017 at 16:53

      Gutes gelingen 🙂

      Reply
  • S. 03/01/2016 at 13:44

    Stevia hat viele Kohlenhydrate, es ist nicht wahr das diese Muffins mit 0 Ke’s berechnet werden können!! Also Vorsicht!!!

    Reply
    • heikesteck 03/01/2016 at 14:02

      Ich (Heike) backe nur mit xucker. Xucker muss nicht berechnet werden. Ich persönlich mag Stevia nicht – es soll nur eine Alternative darstellen ☺ – aber du hast Recht – natürlich muss jeder der das Rezept abändert auch die evtl. Kohlehydrate beachten. ☺ Man kann auch normalen Zucker verwenden.

      Reply
  • Brigitte 05/12/2015 at 11:44

    Liebe Mamis,

    tolle Idee. Diese Muffins wird es bei uns an Weihnachten bestimmt geben.
    Danke und macht weiter so!!!!!

    Liebe Grüße Brigitte

    Reply

Hinterlasse einen Kommentar