kinder diabetes typ1 halloween

Halloween mit dem Diabetes-Monster. Süßes oder Saures !?

Am Freitag ist es wieder soweit! HALLOWEEN.
Da ist mein erster Gedanke nicht Geister, Verkleiden und an Türen klingeln, sondern die Unmengen an Süßigkeiten, die Max dann nach Hause bringen wird. Es wird wieder einiges dabei sein was in keiner App oder im BE-Buch aufgelistet ist. Dann ist schätzen angesagt. Meistens klappt es ganz gut. Falls nicht, ist es an solchen Tagen auch kein “Drama”. Max soll trotz Diabetes auch an solchen “Veranstaltungen” teilnehmen können und wie andere Kinder auch, alles mitmachen können.

Als erstes geht es zum “Rübengeisterumzug” in den Stadtpark. Gespenstisch verkleidet natürlich. Da lange gelaufen wird, wird natürlich vorher der Blutzucker gemessen und ggf. noch eine Kleinigkeit gegessen (was meistens nicht der Fall ist, da durch die Aufregung der Blutzucker meist eher etwas höher ist). Danach werden an Ständen allerlei Leckereien angeboten. Da geht das Schätzen los. Für die Erwachsenen gibt es Glühwein und für die Kinder Kinderpunsch. Da berechne ich ca. 2 BE für ein Glas. Danach geht es weiter in die Nachbarschaft, wo die Kinder von Tür zu Tür ziehen, um Süßes zu ergattern. Zu Hause darf Max sich dann davon etwas aussuchen und schlemmen. Da gibt es keine Einschränkung. Solche Tage gibt es nicht viele im Jahr, aber die soll Max auch in vollen Zügen genießen können. So wie alle anderen Kinder auch. Auch, wenn dann mal der Blutzucker nicht “im grünen Bereich” ist!

Gast Autor

Gast Autor

Diabetes Typ 1 betrifft so viele verschiedene Bereiche im Familienleben. Und jede Familie erlebt die Krankheit des Kindes auf ganz individuelle Weise.
Unsere Gastautoren schreiben aus Ihrem Leben mit der Diabetes Typ 1 Erkrankung ihrer Kinder. Wir freuen uns, über jeden ganz besonderen Gastbeitrag.

Schreibt doch einfach mit!
Gast Autor

Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren:

2 Kommentare

  • puddingindenknien 01/11/2014 at 17:58

    Bei uns waren die Werte gestern auch nicht im grünen Bereich, aber meine Tochter hatte Spaß mit ihren Freundinnen. Ich glaube auch, dass das mal drin sein muss.

    Reply
    • Kathy 01/11/2014 at 18:04

      Wir haben gestern Abend auch mal fünfe grade sein lassen, wie es so schön heißt. Kinder, sind Kinder und sollen es auch sein, auch mit Diabetes. 🙂
      Gruß
      Kathy

      Reply

Hinterlasse einen Kommentar