Schüler Diabetes Typ 1 Klassenfahrt

Klassenfahrt von Simon, 10 Jahre – Teil 2: Aus der Sicht von SIMON

Simons Klassenfahrt-Trilogie: Diesmal aus Sicht von Simon

Teil 1: Vorbereitung

Die Vorbereitung hat mich eigentlich gar nicht  interessiert und sie hat genervt! Sie war aber wichtig. Meine Mutter hat diese Sache übernommen.

Teil 2: Das Essen

Als wir da waren und gegessen haben, hat das Messen und Spritzen mich nicht aufgehalten. Ich konnte alles essen was sie angeboten haben, zum Beispiel: Pommes mit Ketchup, Mayonnaise und Frikadellen. „Das war lecker“, dachte ich und nahm noch 3 Frikadellen.

Teil 3 Die Zuckerwerte

Der Zucker war gut. Ich hatte Werte zwischen 90 und 150. Ich konnte alles machen, was die Anderen gemacht haben und der Zucker hat nicht gestört. Ich habe einmal mein Messgerät liegen gelassen, aber meine Lehrerin hat es mitgenommen.

Gast Autor

Gast Autor

Diabetes Typ 1 betrifft so viele verschiedene Bereiche im Familienleben. Und jede Familie erlebt die Krankheit des Kindes auf ganz individuelle Weise.
Unsere Gastautoren schreiben aus Ihrem Leben mit der Diabetes Typ 1 Erkrankung ihrer Kinder. Wir freuen uns, über jeden ganz besonderen Gastbeitrag.

Schreibt doch einfach mit!
Gast Autor

Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren:

2 Kommentare

  • Heike 12/06/2014 at 14:00

    Blöde Worterkennung: Minimalist sollte es heißen

    Reply
  • Heike 12/06/2014 at 13:55

    Simon ist halt ein Minimalistischen!
    Aber er hat es sehr ehrlich und ganz allein geschrieben.
    So unterschiedlich sind die Schwerpunkte! *grins*
    Danke, mein Großer!

    Reply

Hinterlasse einen Kommentar