blog Diabetes Kids fpe berechnen

FPE – Was ist das? Wie berechnet man das?

FPE = Fett-Protein-Einheit

Wenn man in Schulungen nachfrägt, bekommt man meistens zur Antwort: “Davon ist man wieder abgekommen” !

Ob es notwendig ist die FPE bei der Insulinabgabe zur berücksichtigen kommt auf das Kind und die Verstoffwechselung selbst an. Es gibt Kinder denen macht die Salami auf dem Brot oder eine Bratwurst nicht viel aus, bei anderen Kindern schnell der Blutzucker nach Stunden enorm an.

Im Sommer wird häufig gegrillt. Mein Sohn isst dann am liebsten Bratwurst, Spare-Ribs oder auch eine Grillfackel. Alles sehr fettig. Brot oder Kohlenhydrate in Form von Kartoffel- oder Nudelsalat kann er nicht besonders gut leiden – eher dann die Salate ohne KE. Auch eine Bratwurst als Abendbrot macht sich bei uns exakt 4 Stunden später in Form von hohen Blutzuckerwerten bemerkbar. An solchen Tagen oder Abenden benutze ich immer die FPE-Formel und das haut auch gut hin. Die Angaben zu Fett und Eiweiß stehen auf den jeweiligen Verpackungen.

(gr.Fett x 9) + (gr. Eiweiß x 4) : 100 = FPE

FPE x aktueller KE-Faktor = IE/FPE

1 FPE-IE = 3 Std verzögert

2 FPE-IE = 4 Std. verzögert

3 FPE-IE = 5 Std verzögert

4 FPE-IE = 6 Std verzögert.

Ich würde allerdings zu Beginn erstmal die Hälfte vom aktuellen KE-Faktor nehmen um zu sehen wie es passt – auch hier muss man es ausprobieren wie es am besten beim Kind funktioniert!

Wenn sich die Formel bewährt hat, kann man sich für die gängigen Lebensmittel eine Liste erstellen, damit das lästige rechnen entfällt.

Gast Autor

Gast Autor

Diabetes Typ 1 betrifft so viele verschiedene Bereiche im Familienleben. Und jede Familie erlebt die Krankheit des Kindes auf ganz individuelle Weise.
Unsere Gastautoren schreiben aus Ihrem Leben mit der Diabetes Typ 1 Erkrankung ihrer Kinder. Wir freuen uns, über jeden ganz besonderen Gastbeitrag.

Schreibt doch einfach mit!
Gast Autor

Diese Beiträge könnten Dich auch interessieren:

2 Kommentare

  • kim 02/01/2016 at 14:11

    Bin selber betroffen , erwachsen ,sage dennoch danke danke danke ,jetzt verstehe ich vieles.

    Reply
    • Kathy 02/01/2016 at 16:26

      Hallo Kim,
      es freut uns immer, wenn wir jemanden mit unseren Berichten weiterhelfen können. Egal ob Jung oder Alt, Eltern oder selbst Betroffene.
      Vielen Dank für Dein Danke 🙂

      Gruß
      Kathy

      Reply

Hinterlasse einen Kommentar